Unsere Philosophie

Angelehnt an die Grundsätze von Slow Food Deutschland „Gut, sauber und fair“ sind uns drei Dinge besonders wichtig:

  • Die Qualität des Terroirs soll zur prägenden Kraft unserer Weine werden.
  • Unser Wein wird nach ökologischen Aspekten produziert.
  • Mit dem Weinbau in Steillage eine besondere Kulturlandschaft erhalten.

Unsere Arbeit in den Weinbergen orientiert sich an der „Charta für Biodiversität im Weinbau“. Die Umsetzung der Charta gelingt uns noch nicht in allen Punkten, aber der Anfang ist gemacht. Wir sind überzeugt, dass eine große Vielfalt von Pflanzen, Tieren und Kleinstlebewesen unseren Reben die Möglichkeit gibt, lebenswichtige Partnerschaften einzugehen, die sie vor einem ungehinderten Ausbreiten von Schädlingen schützen. Unser Ziel ist, unsere Weinberge in ein gesundes und stabiles Ökosystem zu überführen, das nach unserer Überzeugung schlussendlich auch charaktervolle und vom Terroir geprägte Weine hervorbringt.

Wir verwenden keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutz- oder Düngemittel und setzen stattdessen auf umweltverträgliche und nützlingsschonende biologische Präparate. Anstelle den Lebensraum von Wildbienen, anderen Insekten und Eidechsen mit Glyphosat totzuspritzen, wird bei uns gemäht.